Was ist "Stufen des Lebens"?

EIN GLAUBENSKURS ALS EINSTIEGSHILFE -  „Stufen des Lebens“ ist ein Glaubenskurs mit einer niederschwelligen Einstiegshilfe in den christlichen Glauben. In einem überschaubaren Zeitraum können sich Menschen Kerninhalten des christlichen Glaubens annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen. Er ist als offenes Bildungsangebot konzipiert und bietet kommunikative Räume, in denen Fragen, Zweifel und Erfahrungen zur Sprache kommen können. Die Kurse orientieren sich sprachlich an Menschen, die im Umgang mit religiösen Themen nicht geübt sein müssen.

INNERE REISE -  „Stufen des Lebens“ möchte Menschen mitnehmen auf eine innere Reise und Erfahrenen wie Unerfahrenen ungewohnte Zugänge zum Glauben eröffnen. Die Stärke des Konzepts liegt darin, dass biblische Geschichten in das Verhältnis zur eigenen Lebensgeschichte gesetzt werden. Die Kursteilnehmer stellen überrascht fest, dass Bibeltexte einen Bezug zu ihrem eigenen Leben haben. Und dass Gott durch diese Texte auch heute noch zu ihnen sprechen will.

LANDEPLATZ -  „Stufen des Lebens“ wird so in großer Freiheit und Leichtigkeit zu einem Landeplatz für den Heiligen Geist und zur Gelegenheit für kleine oder große Neuanfänge.

Wie arbeitet Stufen des Lebens?

BODENBILDER: EINDRUCKSVOLL, PLASTISCH UND LEBENSNAH - Die Dynamik dieses Kursmodells entfaltet sich mit Hilfe von Bodenbildern, die in der Mitte eines Stuhlkreises eindrucksvoll arrangiert werden und sich im Laufe einer Kurseinheit verändern. So werden Bibeltexte anhand von Symbolen, Naturmaterialien und Alltagsgegenständen plastisch und lebensnah in Szene gesetzt.

INTERAKTIV -  „Stufen des Lebens“ ist interaktiv und prozessorientiert, lebt also stark von den Beiträgen der Teilnehmenden. Die Möglichkeiten, sich einzubringen, sind entsprechend vielfältig; zugleich kann man aber auch während der gesamten Dauer des Kurses schweigen und eine eher beobachtende Position einnehmen. Der Zugang zu biblischen Texten ist vorrangig existentiell-seelsorgerlich. Es geht nicht darum, dass Beiträge von Teilnehmenden diskutiert werden.

QUELLE -  „Stufen des Lebens“ eröffnet einen geschützten Raum, führt behutsam und zugleich auf einer tiefergehenden Ebene an die Quellen des Mensch-Seins und lässt Spuren des Glaubens im eigenen Leben (wieder) entdecken. So sind Bildung, missionarisches Handeln und Seelsorge eng miteinander verflochten.

„STUFEN DES LEBENS“-KURSE IN ÖSTERREICH

In Deutschland arbeiten Gemeinden schon seit über 20 Jahren mit „Stufen des Lebens“.

2011 fand der erste, vom WeG angebotene, Kursleiterkurs mit der Gesamtleiterin von „Stufen des Lebens“ Traudel Krause (D) statt.

Seither ist dieses Projekt stetig gewachsen. 2014 wurden WeG-Referent Christian Kohl und WeG-Pfarrerin Kathrin Hagmüller zu Multiplikatoren für die österreichische Landeskirche berufen und bieten seither selbständig Kursleiterkurse an. Seit 2015 werden sie dabei von WeG-Mitarbeiterin Lizzy Luckart nicht nur organisatorisch, sondern auch als Co-Multiplikatorin unterstützt. Seit 2015 ist nun auch Jens Luckart ehrenamtlich im Team als Co-Multiplikator aktiv.

Aktuell wurden die Kursleiterkurse von ca. 100 Personen besucht. Viele von ihnen führen inzwischen in ihrer eigenen Gemeinde „Stufen des Lebens“-Kurse durch.

Ungefähr 25 Gemeinden haben so bereits Erfahrungen mit diesem Glaubenskursmodell gemacht, und jedes Jahr kommen weitere dazu. Wir sind dankbar für das große Engagement der größtenteils ehrenamtlichen Kursleiterinnen und Kursleiter.

Weitere Informationen zu „Stufen des Lebens“ in Deutschland: www.stufendeslebens.de

Werk für Evangelisation und Gemeindeaufbau in der Evang. Kirche A.B. in Österreich
Körperschaft öffentlichen Rechts, DVR 418 056 (210); A-4864 Attersee, Neustiftstraße 1 Tel: +43 / 7666 / 70157 FAX: +43 / 7666 / 70157-4 E-Mail: eundg@evang.at Attergauer Raiffeisenbank, St. Georgen i.A., IBAN: AT 75 3452 3000 0000 2220 BIC: RZOOAT2L523
×

Diese Website nutzt Cookies, durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Wir erfassen damit keine personenbezogenen Daten, sämtliche Website-Funktionen sind auch ohne Cookies verfügbar. Mehr Infos in der WeG-Datenschutz-Erklärung.